// portraits

Pig & Dan - Interview

Titelmotiv -

Die Geschichte von zwei DJ-mates die nun mit 10 Jahren Duo-Erfahrung einiges mitgemacht haben, beginnt über den Wolken auf einem Flug nach Spanien. Während die beiden, Pig (Igor Tchkotoua) & Dan (Dan Duncan), zum einen massiv an den Stellschrauben der Minimal und Techhouse Szene drehen durften und einige wichtige Tracks releasten, u.a. auf ihrem eigenen Label Submission Records, Cocoon, Soma oder Bedrock, gab es auch persönliche Erfahrungen, u.a. eine erfolgreiche Entziehungskur Igor's von seiner Ketaminsucht, die der Grund für knapp 2 Jahre Pig & Dan nur in Persona Dan Duncan's war. Nun in 2012 machen die Jungs ihre Jubiläumstour und kommen dabei zum ersten Mal in Leipzig vorbei. Mehr über ihren anstehenden Besuch und ihre Heimat Mallorca, könnt ihr im folgenden Interview von Marc DePulse mit Dan Duncan lesen.

Dan, danke für deine Zeit für ein kurzes Interview mit uns. Wir sind sehr froh, dass ihr Anfang Oktober nach Leipzig kommt, also lasst uns im Vorfeld mal etwas über Musik, euer neues Album und euren Wohnsitz Mallorca plaudern!

10 Jahre Pig&Dan bedeuten 10 Jahre großartige Musik und sicherlich um die 1.000 Gigs weltweit. Was erzählt euer Album "Decade" über diese Zeit?

Nun, das Album besteht grundsätzlich aus genau den Dingen, die uns über die Jahre beeinflusst haben. In diesen 10 Jahren sind wir zur Einheit gewachsen und haben viele Dinge gemeinsam durchlebt. Nicht zuletzt mehrere Musik-Styles, die sich in dieser Zeit entwickelt und durchgesetzt haben. Trotzdem besteht das Album hauptsächlich aus neuer und frischer Musik und jeder Track mit einem Klecks Liebe, den wir über die Jahre mitbekommen haben.

Das Album ist bislang ein großer Erfolg - glaubt man den Chart-entries auf Beatport. Was steht als nächstes an bei euch?
Aktuell haben wir sogar schon eine neue Single auf Bedrock herausgebracht, die die gleichen Charts von hinten aufrollt. Wir sind sehr glücklich über die ganze Entwicklung. Wir machen demnächst auch noch eine neue Single auf Cocoon und unsere Debütsingle auf Tronic steht ebenso in den Startlöchern. Hinzu kommt ein ganz bunter Tourkalender, wir freuen uns dabei auf jeden einzelnen Gig wie verrückt. Danach schauen wir mal, wo die Reise hingeht, der Markt dreht sich ja immer rasend schnell.

Pig&Dan haben mit Mallorca ihre Wunschheimat gefunden. Gibt es einen Grund dafür? Wir wollen euch mal nicht mit dem Klischee-behafteten Ballermann in Verbindung bringen.
(lacht) NOOOOOO. Ballermann ist so gar nicht meins. Der Grund warum wir hierher gezogen sind, ist kein angenehmer. Meine Mutter ist an Krebs erkrankt und ich wollte die letzte Zeit, die sie noch hatte, bei ihr verbringen. Ihr Tod war sehr tragisch für uns, auch für meinen Vater. Ich habe ihn in dieser Zeit unterstützt, wo ich nur konnte. Aber seit dem haben wir die Insel nicht mehr verlassen.

Das ist natürlich ein sehr trauriger Anlass, so schön die Insel auch sein mag. Wie ist für euch jedes Wochenende die Anbindung - ihr fliegt ja nun quasi zu jedem Gig von Palma aus. Ist das nicht zu stressig auf Dauer?
Dan: Nein, das ist ganz einfach! Wir lieben das was wir tun!

Euer Kalender ist voller großartiger Städte und Länder. Wo habt ihr die besten Partys?
Schwer zu sagen aber Japan ist unser Favorit.

Am 5. Oktober spielt ihr in Leipzig, in der Alten Damenhandschuhfabrik. Wie ich weiß seid ihr zum ersten Mal in Leipzig. Was erwartet ihr?
Dan: In der Tat, es wird wirklich unser erster Gig in Leipzig sein. Ich erwarte die typische "German Madness". Bis dahin, wir freuen uns! ;-)

    Interview: / Dan Duncan (Pig&Dan)
related link: www.piganddan.com