// portraits

Oliver Koletzki - Interview

Titelmotiv - Oliver Koletzki (photo © Andrej Dallmann)
Oliver Koletzki (photo © Andrej Dallmann)

Oft gehen Musikhelden genauso schnell unter, wie sie erschienen sind. Oliver Koletzki bringt sich dagene ständig neu ins Spiel. Als 2005 sein durch Altmeister Väth gepushter Track „Mückenschwarm“ den Erfolg fand, hat die Szene interessiert beäugt, wie es mit dem in Berlin ansässigen Musikstudent weitergeht. Und wie es weiterging! Zur „Youtube Hymne“ „3 Tage wach“ steuerte Koletzki eine Menge bei und mit seinem Band-Projekt „The Koletzkis“ überraschte der Klavier- & Gitarrenspieler seine Fans. Melodischer Pop, eindringlich und tanzbar verkörpert seine Band, dazu gab´s mit „U-Bahn“ und „Hypnotized“ gleich 2 Erfolgsauskopplungen aus dem 1. Album. Zwischen seinen Flügen rund um den Erdball haben wir Oliver ein paar Fragen über sein DJ-Dasein, seine Band und die Zukunftspläne gestellt.

Hallo Oliver. Während du diese Interviewfragen beantwortest reist du gerade zwischen Zypern, Deutschland und Belgien hin und her. Eine stressige Angelegenheit oder positive Annehmlichkeit dieses Business`?
Hallo! Das viele Reisen ist wirklich anstrengend. Auch wenn man immer wieder an tollen Orten ist, muss man sich das insgesamt eher stressig vorstellen.

Du bist nun mittlerweile weltweit unterwegs. Wo feiert es sich am besten?
In Berlin. :)

Mit deinem Pop Projekt "The Koletzkis" hast du viele überrascht. Jetzt geht´s zwischen deinen vielen DJ-Gigs auf Live-Tournee. Was unterscheidet das Projekt von deinen Auftritten als DJ?
Bei den Band-Gigs spielen wir alles wirklich live. Da läuft nichts von der CD oder Playback aus dem Computer oder so. Als DJ leg ich ja hauptsächlich Tracks anderer Künstler auf – mit der Band spielen wir ausschließlich unsere eigenen Songs!

Oliver Koletzki (photo © Andrej Dallmann)
Oliver Koletzki (photo © Andrej Dallmann)
Mit „Hypnotized“ und „U- Bahn“ habt ihr gleich 2 sehr erfolgreiche Singleauskopplungen aus eurem Album "Großstadtmärchen" geschafft. Wer ist bei euch federführend, wer der Ideengeber?
Auf Großstadtmärchen hab ich fast alle Songs allein geschrieben. Auf dem Nachfolger „lovestoned“, das im September 2010 erscheint, produziere ich die Lieder mit der Sängerin „Fran“ zusammen.

Wie ist durch den Erfolg mit "The Koletzkis" dein Set als "Oliver Koletzki" gestrickt? Ist dein DJ-Set im Club dadurch popiger?
Nein, gar nicht - ich spiele als Dj die gleiche House- und Technomusik, für die man mich kennt.

Ich habe gehört, du agierst ab und zu auch mit Sängerin zu deinem DJ-Set?
Ja, tatsächlich – ab Oktober kann man mich und Fran auch als Live-Act sehen!

Was gibt es demnächst auf deinem Label "Stil vor Talent" zu hören?
Das erste Album von ChannelX, namens „X-Files“. Das ist wirklich sehr gut geworden und erscheint auf 3 Vinylauskopplungen und als Mix-CD. Außerdem kann man sich auf neue 12“er von Niko Schwind, Akakaka und Juli Holz freuen.

Interview: Nico Walther
related link: www.oliver-koletzki.de