// portraits

Creme 21 - Jochen Pash & Oliver Garcia

Titelmotiv -

Als vierten Release in der Reihe der Creme 21- CD-Compilations veröffentlicht die Heilbronner Houseclub-Institution Creme 21 erstmalig eine Doppel-CD. “Electrostatic, delicious, breathtaking, hot!“ So lautet der Titel der Compilation, und der ist gleichzeitig Programm, denn die Compilation featured über 30 aktuelle Tracks und Remixes, die derzeit die Clubs dieser Welt rocken, unter anderem von Axwell, TV Rock, Sebastian Ingrosso, Syke’n’Sugarstarr, Mousse T., Oliver Garcia und DBN. Gemixt wurden die beiden CDs von den DJs Jochen Pash und Oliver Garcia, den langjährigen Creme 21-Residents, die den Club seit 2001 musikalisch begleitet und gestaltet haben. Für die aktuelle Mix-Compilation haben sie einen feinen Club-House-Sound in Richtung global, fresh und electronic konzipiert.

Nach welchen Kriterien habt Ihr die aktuelle Creme 21-Compilation zusammen gestellt?
Jochen/Oliver: Grundsätzlich muss man beim zusammenstellen einer Compilation einige Kompromisse eingehen, was die Auswahl der Tracks betrifft. Tracks auf größeren Labels aus dem Ausland, wie z.B. Defected oder Toolroom, sind oft mit hohen Lizenzvorschüssen verbunden, was das Budget einer Compilation sprengen würde. So mussten wir beim compilen der CD darauf achten, Titel auszuwählen, die vorschussfrei waren. „Housesession“ oder „We Play Music“ beispielsweise waren so nett, und gaben uns ihre Titel ohne Lizenzvorschuss. Jochen hat noch einen guten Draht zu Bas Jansen (Stealth Rec.), Jonas Sellberg (Joia/Nero) und Saeed Younan, die Tracks auf ihren Labels ebenfalls ohne Lizenzvorschuss frei gaben, was natürlich nicht selbstverständlich ist und wofür wir allen sehr dankbar sind.

Wie unterscheidet sich die aktuelle CD soundtechnisch von den vorhergehenden Compilations?
Jochen: Ich habe die ersten beiden Creme 21 Club-Compilations zusammengestellt. Die erste kam im Januar 2004 auf den Markt, die zweite im April 2005. Soundtechnisch sind diese nicht mit der aktuellen CD zu vergleichen. Auf beiden CDs finden sich eher klassische „old-skool“ Vocal House-Tracks, sehr groovy mit jeder Menge Soul. Auf der aktuellen Compilation finden sich mehr Deep & Tech-House-Tunes bis hin zu Big-Room-Tracks, die meine Definition von aktuellem House-Sound wiederspiegeln und auch den musikalischen Wandel der Zeit.

Jochen Pash
Jochen Pash
Sonst bestand die Compilation immer nur aus 1 CD. Warum diesmal eine Doppel-CD?
Jochen/Oliver: Weil wir beim aktuellen Vertrieb ZYX Music die Möglichkeit hatten, eine Doppel-CD zu realisieren und wir beide schon immer mal eine Creme 21 Club-Compilation zusammen machen wollten.

Wieviel Arbeit steckt in so einer Compilation und wann wird die CD genau releast?
Jochen: Jede Menge Arbeit und auch viel Zeit. Den Vertriebsdeal mit ZYX Music hatte ich verhandelt und stand auch bezüglich Tracklisting und Grafik der CD in ständigem Kontakt mit dem Produkt-Manager bei ZYX und dem Grafiker von Fabstylez/Tiefmatt. Wie schon erwähnt, mussten immer wieder Titel getauscht werden, da es keine Freigabe zu unseren Konditionen gab, die Grafik dauert auch noch seine Zeit und somit war es ein langwieriger Prozess, so an die 3 Monate, bis letztendlich alles in trockenen Tüchern war. Das offizielle Release-Datum der CD ist am 22. Februar 2010.

Die Compilation gibt’s ja nicht nur online. Wo kann man die CD kaufen?
Jochen/Oliver: ZYX Music beliefert den kompletten Großmarkt wie Media Markt, Saturn, Amazon etc., aber auch kleinere und spezielle CD-Shops. Wir stellen die CD dann auch noch in diverse Non-Traditional-Shops wie Fashion Stores.

Zu einer neuen CD gehört doch auch eine ordentliche Tour, oder?
Jochen/Oliver: Ja, es gibt auch schon einige Tourtermine wie z.B. im Parktheater Kempten, Purple Club Frankfurt, Republic Salzburg oder dem Papagallo Club In Haguenau/Frankreich, die wir zusammen, aber auch einzeln spielen werden.

Interview: Sven Müller (nachtagenten.de)
related link: www.creme21derclub.de