// portraits

Ostblockschlampen - Warszawa Calling

Titelmotiv -

Wie es nicht anders zu erwarten war, fängt das neue Jahr an, wie das alte endete. Auch die Spassfraktion der Partyunterhalter macht da keine Ausnahme und auch wir beugen uns mal ganz gern der auferlegten Feierlaune unserer lieben Leser. Im letzten Monat widmeten wir uns deshalb der Kostümfraktion mit recht ernstzunehmenden musikalischen Absichten, in diesem Monat haben wir uns zwei Exemplare der locker auschweifenden Gattung geschnappt und hinterfragten ihre Absichten.

Xallo! Wie kam es zu diesem gewagten Namen und wer verbirgt sich dahinter? Ich hoffe Ihr versteht mich, ihr kommt ja aus Warschau & ich spreche kein polnisch... (;*
Markus: Kurz nachdem wir nach Deutschland kamen, hatten wir nichts weiteres als unsere Klamotten. Also waren wir auf schnelles Geld angewiesen. Wir machten uns sehr schnell in der Pornobranche einen Namen - bald nannte man uns insbesondere wegen unserer Qualitäten und ähnlichen Ausssehen als "OSTBLOCKSCHLAMPEN". Als wir dann gut davon Leben konnten und wir in der Berliner Party Szene abgetaucht sind, dachten wir uns eines Abends im Rausch der Nacht, dass man dies doch auch gleich als Projektnamen nutzen könnte. ;)
Scherz beiseite, dass ganze geschah vor ca 1 Jahr. Sophie und Markus lernten sich auf dem Dusted Decks - Trip zur Nature One kennen und kamen später durch Florian von den Golden Toys auch privat richtig zusammen. Es war einer dieser Abende, an dem wir uns auf eine bevorstehenden Party vorbereiteten (ich glaube es war Candy Clash Clubbing). Sophie und ich alberten ein wenig an den Turntables rum und schaukelten uns förmlich hoch. Und aus Spaß meinten wir dann "lass uns doch ein Projekt zusammen starten.

Wenn ihr irgendwo auftaucht, geht ja mal richtig die Post ab! Was denkt ihr, warum ist bei Euch kollektives Ausrasten an der Tagesordnung ?
Ich glaube es liegt am Wodka, den wir vorher verteilen oder unserem Plattenpussies intravenös verabreichen (lacht). Aber ich denke die Leute sind es einfach Leid vor sich hinzuwackeln und pseudo coolen DJs bei ihrer akribischen Arbeit zuzuschauen. Wir kommen in den Club und wollen einfach Spaß haben. Halli Galli bis zum abwinken. Die Leute wollen mitgerissen und animiert werden und eben auch mal einen mit dem DJ saufen. Und all die Vorraussetzungen erfüllen wir prima! Die Crowd sieht halt, dass wir Spaß haben - mit ihnen zusammen. Auch der Bezug und die Fanpflege via Blog / Myspace / Studi ist uns wichtig. Wir sind keine Möchtegerns....wir sind 2 provinzielle Warschauer und tanzen auch mal auf der Tanzfläche oder der Box mit. Und genau darum geht es doch auf einer Party... ausgelassen zu feiern, um den Alltag um sich herum einfach mal vergessen zu können und um am nächsten Tag mit einem Kater und Brummschädel aufzuwachen. Genau dann wissen sie, dass sie alles richtig gemacht haben. Lach...

In welche musikalische Schublade muss man Euch stecken?
Electro - Nu Rave - Russian - Punk Rock - Hippi - Ska... oder so!?! Keine Ahnung wir lassen uns nicht kategorisieren. Wir spielen auch mal einen alten osteuropäischen Hit aus unserer wunderschönen Heimat oder vom Kollegen "Ivan Rebroff". Uns ist es wichtig unsere Wurzeln hier in Deutschland zu etablieren - aber im Endeffekt geht es einfach nur darum das zu spielen, worauf wir - und vorallem die Leute - Spaß und Lust haben und ich denke da decken wir schon ein relativ großes Spektrum verschiedener Genres ab.

Was plant ihr in Zukunft?
Wir wurden ja rechtherzlich hier in Leipzig von Dusted Decks aufgenommen und haben nun endlich auch eine Unterkunft mit Warmwasser und Farbfernsehen. Deswegen hatten wir nun auch endlich die Möglichkeit ins Studio zu gehen und uns unsere erste Platte (RUDE NUDE EP)aufzunehmen. Tatkräftige Unterstützung gibt es von unserem alten Straßenkollegen Edu K (Man Rec. / Dirty Bird) aus Brasilien der gleich einen Remix beigesteuert hat. Das Ganze wird auf dem Dusted Decks Recordlabel im Neujahr erscheinen. Dort fühlen wir uns aktuell am wohlsten - wir bekommen dort täglich frische Soljanka und Borscht.

Wo kann man euch hören ?
Wir sind aktuell schon fleißig am auflegen aber im Frühjahr beginnt unsere "Rude Nudes - Tour" im Zuge unseres Releases auf DDR. Hier ein paar Dates - 05.02.2010 - Bad Frankenhausen, 12.02.2010 - Bad Blankenhausen, 13.02.2010 Markus Lange B-Day - Leipzig, 05.03.2010 - Eisleben, 20.03.2010 - Rodewisch, 24.04.2010 - Hainichen, 01.05.2010 - Ziehwerk - Delitzsch, 23.05.2010 - Sputnik Spring Break - Pouch... Dies ist nur ein Auszug - die kompletten Dates, Video und was zum anhören findet ihr auf www.mypsace.com/ostblockschlampen Bitte Transistor Radio auf laut stellen. Im Zuge dessen bedanken wir uns für das Interview und stoßen traditionell mit Wodka auf die nächste Party an. Ich hoffe wir sehen uns.

Interview: Peter Weißenborn
related link: www.myspace.com/ostblockschlampen